img_1988.jpg

Langenfelde demonstriert

Die Veranstalter von der Bürgerinitiative "Langenfelder Signal" waren überrascht, als gut 600 Anwohner ihrem Demoaufruf gefolgt waren. Der Demonstrationszug formierte sich an der Ecke Wolffstraße / Kielerstraße, um zur geplanten Baustellenzufahrt am Kleingartenverein Besthöhe zu ziehen. Auf zahlreichen Transparenten waren die Forderungen zu lesen. Die Verhinderung der LKW-Zufahrt durch das Wohngebiet des stark belasteten Stadtteils stand im Mittelpunkt der Forderungen. Der Ausbau des Bahnhofs [...]
image

Neues vom Stadtteilhaus

Im Stellinger Regionalausschuss am 27.6.16 stellte der Leiter des Fachamtes Sozialraumanagement Michael König den aktuellen Sachstand zum Stadtteilhaus Stellingen vor. Insgesamt werden 3.000 qm Bruttogeschossfläche erbaut. Das Bezirksamt führt eine Konzeptausschreibung durch, um das Gebäude im Rahmen der Riegelbebauung von einem Investor erstellen zu lassen. Das Stadtteilhaus wird später vom Investor durch das Bezirksamt gemietet. Kostendeckende Mieten bei Neubauten sind von den zukünftigen [...]
img_1788.jpg

27. Stellingen Fest 2016

27 Jahre lang wird das Stellingen Fest durch die Interessengemeinschaft ehrenamtlich organisiert. Seit Oktober 2015 trafen sich in regelmäßigen, monatlichen Sitzungen Vertreter der Stellinger Vereine, um das heutige Fest vorzubereiten. Das merkt man diesem Fest auch an, denn die Arbeit der zahlreichen Vereine steht im Mittelpunkt dieses Tages. Das macht den familiären Charakter dieser Veranstaltung aus, hier fühlt man sich gleich wohl. Es gibt nicht nur ein buntes Programm, sondern alle Aktivitäten [...]
img_1816.jpg

Diebsteich stoppen!

Die geplante Verlagerung des Altonaer Fernbahnhofs zum Standort Diebsteich muß dringend neu bedacht werden. Diebsteich würde die Nutzer von S1 und S11 zum Hauptbahnhof orientieren oder sie zum zeitraubenden Umsteigen zwingen. Diebsteich ist verkehrlich nicht erschlossen und liegt in einem Gewerbegebiet mit geringer Wohnanbindung. Ein schlechter gewählter Standort läßt sich im Hamburger Innenstadtbereich kaum finden, denn der Standort klammert die Arenen und die mögliche Nordvariante der U5 [...]
Wolfsfelsen 1984

Wolfsfelsen

In der Mythologie von Neugrabens christlichen Pfadfindern "Ulrich von Hutten" spielte Mitte der 1970er der Wolf eine zentrale Rolle. In Kiplings "Dschungelbuch" nimmt Moglis Wolfsvater seine Familie, kaum dass die Kinder laufen konnten, nachts mit zum Ratsfelsen, einer Hügelkuppe, die mit Steinen und Geröll bedeckt war und die ein sicheres Versteck bot. Akela, der große, graue Einsiedelwolf, war der Führer des Rudels. Diese Geschichte las der von mir sehr geschätzte "Pico" Heinz Pietrowski [...]
img_1525.jpg

Jägerstraße in den 40er

Die Jägerstraße in Lüneburg war in den 1940gern die letzte Straße am westlichen Stadtrand Richtung Reppenstedt. Mein Vater wuchs im Haus 101, heute 24, auf. Oben rechts im 2. Stock lag die 3 Zimmer Wohnung ohne Bad. Das Kinderzimmer lag neben dem Wohnzimmer zur Straße, das Elternschlafzimmer und die Küche zum Hof. Die Toilette lag auf dem Hof, der später durch einen dunklen Keller zu erreichen war. In den 40ern gab es eine Außentreppe. Heute liegt das Haus mitten in einem Wohngebiet. Noch [...]