Urteil gegen trans

In England hat die Klage einer detrans Frau gegen die behandelnde Tavistock Klinik Erfolg gehabt. Obwohl sie zugab, dass sie vor der Einnahme der Medikamente ausdrücklich gewarnt wurde. Das kann fürchterliche Konsequenzen für unter 16 Jährige haben. Es steht im Raum, dass ihnen der Zugang zu Pubertätsblockern versperrt wird. Anbei das Urteil und die freie Übersetzung der Zusammenfassung:

Ein Kind unter 16 Jahren darf der Verwendung von Medikamenten zur Unterdrückung der Pubertät nur zustimmen, wenn es fähig ist, die Art der Behandlung zu verstehen. Dazu gehört das Verständnis der unmittelbaren und langfristigen Folgen der Behandlung, der begrenzten verfügbaren Evidenz hinsichtlich ihrer Wirksamkeit oder ihres Zwecks, der Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der Patienten geschlechtsübergreifende Hormone einsetzt, und ihrer möglichen lebensverändernden Folgen für ein Kind.

Ein Kind unter 16 Jahren wird enorme Schwierigkeiten haben, diese Informationen zu verstehen und abzuwägen und zu entscheiden, ob es der Verwendung von Medikamenten zur Blockierung der Pubertät zustimmt.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass ein Kind unter 13 Jahren befugt ist, der Verabreichung von Pubertätsblockern zuzustimmen.

Es ist zweifelhaft, ob ein Kind im Alter von 14 oder 15 Jahren die langfristigen Risiken und Folgen der Verabreichung von Pubertätsblockern verstehen und abwägen kann.

152.
In Bezug auf junge Menschen ab 16 Jahren ist die Rechtslage, dass davon ausgegangen wird, dass sie die Möglichkeit haben, einer medizinischen Behandlung zuzustimmen.

Angesichts der langfristigen Konsequenzen der in diesem Fall in Rede stehenden klinischen Interventionen und der Tatsache, dass die Behandlung noch innovativ und experimentell ist, wird festgestellt, dass Kliniker diese möglicherweise als Fälle betrachten, in denen die Genehmigung des Gerichts vor Beginn eingeholt werden sollte.

Das Urteil auf www.judiciary.uk

Dieser Beitrag wurde unter Queer abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.