Grüner Deckel

Der kleine Raum im TSV Heim platzte aus allen Nähten, als Dr. Stefanie von Berg, Wahlkreisabgeordnete der Grünen Bürgerschaftsfraktion zur Diskussion über den Bau des A 7-Deckels einlud. Viele Anwohner waren gekommen, um neue Informationen zu den fortschreitenden Planungen zum Bau des A 7-Deckels zu hören. Auf dem Podium saß Hans Hertel, der Vorsitzende des Bürger- und Heimatvereins Stellingen. Er beklagte die mangelhafte Beteiligung der Bürger, die zwar in zahlreichen Veranstaltungen informiert wurden, deren Vorschläge aber keinen Eingang in die Planungen fanden. Außerdem warnte er vor den schweren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Stefanie Könnecke, Bezirksfraktionsvorsitzende der Grünen wies auf die langjährigen und bisher vergeblichen Bemühungen des Bezirk in der Frage der Ortsumgehung Stellingen hin. Sie wolle sich weiter für eine verkehrliche Entlastung der Stellinger einsetzen.

image

Dr. Stefanie von Berg griff die Probleme der Bürgerinnenbeteiligung auf. Die Diskussion machte deutlich, dass die öffentliche Beteiligung in einem Spannungsfeld zwischen Informationen und echter Beteiligung steht. Werden die Bürger nur beschäftigt und ihre Vorschläge später verworfen? Wer kontrolliert die Umsetzung?