Der geschlechtliche Raum

Transsexualität wäre im biologischen Sinne die für das Individuum spürbare Differenz zwischen dem Geschlecht, das bei der Teilung der Zygote als geschlechtliche Marker den Tochterzellen mitgegeben wurde und den geschlechtlichen Festlegungen des Körpers, die im Zuge der evolutionären Mehrzelligkeit entstanden sind. [...]
Veröffentlicht unter Queer | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Der geschlechtliche Raum

Trans und Alter

Mit 22 Jahren bin ich an zwei Ärzte geraten, die mir die Transsexualität wegtherapieren wollten. Dass ich mich zwei Mal versuchte zu Suizidieren, hat seine Ursache in dem schweren Trauma der Konversionstherapie. Jede Art von nicht-unterstützenden Behandlungsmaßnahmen gehören verboten. [...]
Veröffentlicht unter Geschichten, Queer | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Trans und Alter

Trans ist keine Krankheit

Diagnostik von Transgeschlechtlichkeit erfährt international einen Paradigmenwechsel, denn die Begriffe und die diagnostischen Kriterien verändern sich in Richtung einer Entpathologisierung. [...]
Veröffentlicht unter Queer | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Trans ist keine Krankheit

SoberRadio – Transsexualität und Sucht

In Episode 24 bei SoberRadio zu Gast. Die SoberGuides sind geschulte ehrenamtliche Begleiter*innen der Sucht-Selbsthilfe. Das Angebot ist suchtformübergreifend, anonym und kostenlos. [...]

Veröffentlicht unter Queer | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für SoberRadio – Transsexualität und Sucht

Diverse Körper

Neben den sichtbaren Unterschieden zwischen Menschen beträgt der Anteil anatomischer Varianten um die 30% aller Menschen. Die Anzahl der Knochen liegt im Schnitt bei 210 aber die Varianz liegt von 205 bis 230 Knochen. [...]
Veröffentlicht unter Queer | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Diverse Körper

EPPENDORFER 4/21 zu trans

Der EPPENDORFER 4/21 mit dem Schwerpunkt Transgender. [...]

Veröffentlicht unter Queer | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für EPPENDORFER 4/21 zu trans

Therapiegrundsätze für trans

Immer wieder wird die "hinterfragende und ergebnisoffene Psychotherapie" im Zusammenhang mit trans Geschlechtlichkeit gefordert. Solche Ideen stehen im Widerspruch zur geltenden Rechtslage, an die sich Psychotherapeut*innen halten müssen. Aus den Erfahrungen der schrecklichen Verbrechen der Nazidiktatur gelten in unserem Land strenge Vorgaben, wenn auf das Denken und Fühlen von Menschen Einfluss genommen werden soll. Verpflichtende- oder Zwangstherapien sind aus guten Gründen stark eingeschränkt. [...]

Veröffentlicht unter Queer | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Therapiegrundsätze für trans