2016, Bau des Stellinger Deckels kann beginnen

2016, Bau des Stellinger Deckels kann beginnen

Das Jahr 2015 ist vorbei und von 2016 ist schon ein Monat vergangen. Fast das ganze Jahr 2015 war die Brücke des Wördemanns Wegs halbseitig für Vorarbeiten des Stellinger Deckels gesperrt und verursachte dadurch erhebliche Staus. Ebenso ist der östliche teil der Langenfelder Brücke komplett abgerissen und die neue Brücke schiebt sich immer weiter vorwärts und soll bis Ende 2016 für die ersten Fahrzeuge befahrbar sein. Auch der Wördemanns Weg wurde im Januar wieder halbseitig gesperrt.

.

Neue Langenfelder Brücke von SüdenDer Unterbau der neuen Langenfelder Brücke hat sich von Süden her über die Bahngleise schon bis zum Binsbarg vorgeschoben.

Neue Langenfelder Brücke von NordenAuch das nördliche Ende der Langenfelder Brücke entsteht auf dem neuen Widerlager neben dem Rohlfsweg.

.

Seit Mitte 2015 besteht auch für den Stellinger Deckel Baurecht und der Auftrag zum Bau wurde vergeben. Trotz der Nähe zur Autobahn wurden die von der Saga gekauften Häuser im Imbekstieg nachdem die notwendigen Sanierungsarbeiten ausgeführt wurden, neu vermietet. Selbst Familien mit Kindern sind der Meinung, das man auch während der Bauarbeiten hier wohnen kann. Wann diese Bauarbeiten beginnen und was auf Stellingen in nächster Zeit zukommt, soll auf einer Informationsveranstaltung der Behörden und der DEGES am 3. Februar erläutert werden. Die Anwohner neben dem zukünftigen Stellinger Deckel wurden in Schule Wegenkamp dazu eingeladen.

Für interessierte Stellinger, die sich informieren lassen oder Fragen an die Planer stellen wollen, hier die Daten der Informationsveranstaltung:

.
Info Veranstaltung zum A7-Deckel in Stellingen
Ort: Die Aula der Schule Wegenkamp, Wegenkamp 9, 22527 Hamburg-Stellingen
Zeit: Am 3. Februar 2016 um 18:00 Uhr

Auf der Veranstaltung werden Mitarbeiter der BWVI als Auftragsverwalter, der DEGES als Projektleitung und von Bauunternehmen als Auftragsnehmer anwesend sein. Sie geben einen groben Ausblick über den Projektverlauf und dem jetzigen Stand der Planungen. Ab Februar 2016 sollen die Bauarbeiten mit Baumfällarbeiten im Bereich Nienredder beginnen. Es ist eine Auftaktveranstaltung, da weitere detaillierte Angaben zum weiteren Verlauf der Bauarbeiten erst möglich sind, wenn die Ausführungsplanungen abgeschlossen sind.

Informationen dazu im Internet:
www.hamburg.de/fernstrassen/termine/