Schlagwort-Archive: Suchthilfe

akzept Kongress

Hielt das Grußwort auf dem 12. Internationalen akzept Kongress, der bei uns am 11. und 12.Oktober in Hamburg stattfand. Das Motto war “Gesundheitsförderung 3.O - Harm Reduction, Verhältnisprävention und Versorgung”. Sehr geehrte Anwesende, wir freuen uns, Sie hier in Hamburg begrüßen zu dürfen. Lassen Sie mich einige Zahlen aus unserer schönen Stadt nennen:  ca. 28.000 Konsumenten haben in den letzten 30 Tagen in Hamburg illegale Drogen eingenommen,  dazu [...]

Die Brücke e.V.

1990 gründete ich während meines Studiums den Verein Tangente e.V. in der Bergstraße 4 in Reinbek mit. Bis zum 31.12.1994 war ich dort beschäftigt und lernte die therapeutische Arbeit mit suchterkrankten und geschlechtsdiversen Menschen.

Am 01.01.1994 fing ich mit 10 Stunden bei der Brücke e.V. als Psychologin an. 1995 übernahm ich die Geschäftsführung, die ich bis zur Verschmelzung ganze 21 Jahre innehatte. Die Geschichte der Brücke habe ich in wesentlichen Teilen mit geschrieben.

Ende [...]

HLS

Differentialdiagnostik bei Kaufsucht

Obwohl sich alle sechs ICD -10 Diagnosekriterien zur Klassifikation von Sucht im pathologischen Kaufen wiederfinden, wird dieses nicht als solche Sucht bzw. Krankheit vom Hilfesystem anerkannt. Betroffene erfahren insofern keine adäquate Behandlung ihrer Erkrankung. Im Gegenteil, in einer kapitalistisch orientierten Gesellschaft wird belohnt, wer konsumiert. Die Folge ist, dass die Verschuldungsraten 2016 im bundesweiten Durchschnitt zum dritten Mal in Folge spürbar anstiegen. Nach Angaben des [...]

Motivation im Erstkontakt

Lernregeln

13 Regeln aus der Lernbiologie
Nach: Frederic Vester,  Denken, Lernen, Vergessen, 1978, Der Lernstoff und seine Aufbereitung, Deutscher Taschenbuch Verlag, ISBN-10: 3423330457

1. Grundsatz

Lernziele kennen
Dem Lernenden müssen zu jedem Zeitpunkt Wert und Bedeutung eines Lernstoffs persönlich einsichtig sein. Warum und wozu lerne ich das jetzt, muss verstanden worden sein. Nur dann werden Antrieb und Aufmerksamkeit geweckt, der Schüler zum Lernen motiviert, der Organismus auf Aufnahme [...]

Motivation im Erstkontakt

Blanker Unsinn

Ein Ausschnitt aus dem Psychotherapeutenjournal, der gut zu Rezepten von Weihnachtskeksen passt. Als Suchttherapeuten ringen wir um wirksame Methoden. Hier verreißen anerkannte Experten eine der wenigen, aktuellen und sehr guten Verfahren. Damit schreiben die Herren die Psychotherapie ins Jahr 1840, damals wurde behauptet, Händedesinfektion sei überflüssig.

"Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung der EMDR-Methode (Eye-Movement-Desensitization and Reprocessing) zur Behandlung von Anpassungs- [...]

Motivation im Erstkontakt

Wie funktioniert eigentlich – Fremdenhass?

Der Ursprung von Hass als Gefühl liegt in einer Funktion unseres Gehirns begründet, der Freund/Feind Erkennung. Das Gehirn muss innerhalb von Millisekunden erkennen können, ob eine Gefahr droht und entsprechend reagieren. Eine Gefahr löst unmittelbar eine Streßreaktion aus, die zu Angriffs- oder Fluchtverhalten führen soll.

Die Freund/Feinerkennung arbeitet nach einem simplen Prinzip, "es gehört zu meiner Horde" bedeutet, alles ist ok. Wenn es nicht zu meiner Horde gehört, ergeben sich [...]