Schlagwort-Archive: Stellingen

Heimatmuseum

von Heiner Schürmann Der Verein Heimatmuseum Stellingen/Langenfelde e.V. wurde im August 1987 gegründet. Sein Ziel ist die Einrichtung und Unterhaltung eines Heimatmuseums. Dieses ‘Heimatmuseum’ soll aber nicht nur historische Sammlungsstücke ausstellen, sondern als stadtteilkulturelle Begegnungsstätte dienen, in der ein lebendiger Eindruck von der geschichtlichen und kulturellen Entwicklung von Stellingen/Langenfelde vermittelt wird. Diese Voraussetzungen [...]

Sexarbeit in Privatwohnungen

Stigma und Diskriminierung prägen den Alltag von Sexarbeiter_innen. 15 Jahre nach dem Sexarbeit als Tätigkeit anerkannt wurde, trat letztes Jahr das neue Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) in Kraft. Unter dem Vorwand des Schutzes werden mit Kontrolle und Kriminalisierung Sexarbeiter_innen Steine in den Weg gelegt. Der Regionalausschuss Stellingen hat sich mit der Frage beschäftigt, wie mit Hinweisen und Anfragen aus der Bevölkerung, in der Frage von Sexarbeit in Privatwohnungen, von [...]

Zustand Ziegelteich

Um 1880 richtete der Altonaer Maurermeister Kallmorgen in Langenfelde eine Ziegelei ein. Sie war eine von 6 Stellinger Ziegelein. Der heutige Ziegelteich ist der Rest, der bis zu 37 Meter tiefen Tongrube dieser Ziegelei. Die Ziegelei wurde während des 1. Weltkriegs stillgelegt. Da der Teich im Sommer zum Baden benutzt wurde und das Wasser zu verschmutzt ist, wurde in den 80ern ein Zaun um das Gelände gezogen. Im Regionalausschuss Stellingen hatte am 23.04.18 das Fachamt Management des öffentlichen [...]

Warnstedtstraße

Zwischen Kieler Straße und Warnstedtstraße, neben dem Hotel, gibt es einen unbefestigten Fußweg. Dieser wird von den Anwohnern gerne als Abkürzung genutzt. Zwei Gehweglaternen hinterlassen den Eindruck, es handele sich um einen öffentlichen Gehweg. Da der Weg verschmutzt und ungepflegt ist, haben sich verschiedentlich Bürger_innen über den Zustand im Regionalausschuss beschwert. Das Grundstück befindet sich in Privateigentum. Der Eigentümer ist nicht das anliegende Hotel. Der Eigentümer [...]

Die Geschichte der Grünen Bezirksfraktion in Eimsbüttel

04.06.1978 BuLi 2 Sitze (SPD 20, CDU 16, FDP 2) Bezirksamtsleiter Günther Kastenmeyer (bis 1980) Die Geburt des Grünen Parlamentarismus begann 1977 in Deutschland und in Hamburg lag sie 1978 im Bezirk Eimsbüttel. Im Jahr 1977 schlossen sich in Hamburg verschiedene Bürgerinitiativen zur „BUNTE LISTE/WEHRT EUCH Initiativen für Demokratie und Umweltschutz", kurz Bunte Liste genannt, zusammen, um für die Bürgerschaft zu kandidieren. Nur in Eimsbüttel kam die BuLi mit 5,2%, 100% Frauenquote [...]

150 Jahre Alten Eichen

Zum 150. Jubiläum der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Alten Eichen fand der traditionelle Festgottestdienst am 07. November 2017 in der Auferstehungskirche statt. Die Veranstaltung begann ergreifend mit dem Laudate Dominum von Mozart. Rektor Pastor Dr. Torsten Schweda begrüßte die Gemeinde. Anfang der 1980er leitete er am HdJ Neuwiedenthal die Zeitungsgruppe, der ich angehörte. 1867 gründeten ein Pastor und unter anderem 3 Altonaer Frauen die Evangelisch-Lutherische Diakonissenanstaltfür Schleswig-Holstein [...]