Schlagwort-Archive: Inklusion

Namensänderung

Es gibt die Möglichkeit, einen geschlechtsneutralen Zusatznamen als Rufnamen zu beantragen. Vornamen können aus einem wichtigen Grund geändert werden. Die Grundlage ist das Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vornamen vom 5. Januar 1938 (Reichsgesetzblatt I S. 9, BGBl. III Nr. 401-1). Im Amtsdeutsch liegt ein wichtiger Grund für die Änderung eines Namens vor, wenn das schutzwürdige Interesse der Antragsteller_in gegenüber anderen Gesichtspunkten überwiegt. Für die Änderung [...]
HLS

Differentialdiagnostik bei Kaufsucht

Obwohl sich alle sechs ICD -10 Diagnosekriterien zur Klassifikation von Sucht im pathologischen Kaufen wiederfinden, wird dieses nicht als solche Sucht bzw. Krankheit vom Hilfesystem anerkannt. Betroffene erfahren insofern keine adäquate Behandlung ihrer Erkrankung. Im Gegenteil, in einer kapitalistisch orientierten Gesellschaft wird belohnt, wer konsumiert. Die Folge ist, dass die Verschuldungsraten 2016 im bundesweiten Durchschnitt zum dritten Mal in Folge spürbar anstiegen. Nach Angaben des [...]

Geschlechterneutrale Toiletten

Da alle Menschen ein eigenes Geschlecht haben, haben sie zum Thema eine eigene fachlich fundierte Meinung. Beim Formulieren des Antrages wurde schnell deutlich, dass für die meisten Menschen öffentlichen Toiletten kein Thema sind und sie deshalb wenig Empathie für Menschen aufbringen, die diese gar nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen aufsuchen können (3). Diese Haltung ändert sich, wenn nur die Frauen betrachtet werden. Die im öffentlichen Raum geltende Versammlungsstättenverordnung [...]

Geheimnisse-Trilogie

Der Braunschweiger Autor Tom Börner hat in den Jahren 2003 bis 2014, also ganze 11 Jahre an einer Paralellhandlung zu den Harry Potter Romanen 2-4 gearbeitet. Seine "Geheimnisse-Trilogie" besteht aus drei Bänden, die analog zu den Harry Potter Romanen jeweils ein Schuljahr in Hogwarts beeinhalten: Band 1 Geheimnisse der Vergangenheit Band 2 Das Geheimnis der Dementoren Band 3 Der geheimnisvolle Wohltäter Die Geschwister Rica und Tarsuinn McNamara werden in Indien von einem Zauberer namens [...]
Motivation im Erstkontakt

Wie funktioniert eigentlich – Fremdenhass?

Der Ursprung von Hass als Gefühl liegt in einer Funktion unseres Gehirns begründet, der Freund/Feind Erkennung. Das Gehirn muss innerhalb von Millisekunden erkennen können, ob eine Gefahr droht und entsprechend reagieren. Eine Gefahr löst unmittelbar eine Streßreaktion aus, die zu Angriffs- oder Fluchtverhalten führen soll. Die Freund/Feinerkennung arbeitet nach einem simplen Prinzip, "es gehört zu meiner Horde" bedeutet, alles ist ok. Wenn es nicht zu meiner Horde gehört, ergeben sich [...]

Hands up

Unter dem Titel "Hands up" fand am Donnerstag, den 15. Januar 2015 ein Workshop und Diskussion zur Deutschen Gebärdensprache bei den Eimsbütteler Grünen statt. Dr. Stefanie v. Berg (MdHB) hatte die Veranstaltung organisiert. Hintergrund war ein Antrag der Grünen Bürgerschaftsfraktion, Gebärdensprache als Wahlfach an Hamburger Schulen anzubieten. Ines Helke, vom Fachausschuss Bildung der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten e. V., ließ die Raupe Nimmersatt mit Begeisterung und Gebärdensprache [...]